• Piepsi auf Tuchfühlung
  • Eichhörnchen
  • Dr. Kollowa
  • katze krank
  • strahlung
  • Als freundliche Kleintierpraxis sind wir gern für Sie da
  • Egal, ob Igel oder Kaninchen. Wir können vielen heimischen Haustieren helfen
  • Erreichbarkeit und unkomplizierte Hilfe sind selbstverständlich. Wir machen auch Hausbesuche in Eichwalde und Umgebung
  • Auch für ihr Haustier haben wir das richtige Futter von Hills und Royal Canin

Bald geht die Mückenzeit wieder los – Zeit zum Impfen!

Kaninchen mit Lidschwellung infolge Myxomatose
(Kaninchen mit Lidschwellung infolge Myxomatose, Quelle: Wikipedia)

Myxomatose und RHD (Rabbit Haemorrhagic Disease/Chinaseuche) sind gefährliche Krankheiten der Kaninchen, bei denen
immer wieder hohe Ausbreitungs- als auch Sterberaten zu sehen sind.

Die Myxomatose wird durch ein Leporipoxvirus hervorgerufen. Seine Übertragung erfolgt durch direkten Kontakt mit
infizierten Kaninchen sowie durch kontaminiertes  Grünfutter und stechende Insekten. Die Erkrankung führt meistens zu
Ödembildungen am Kopf und im Urogenitalbereich. Eine gezielte Behandlung ist nicht möglich, die Überlebenschancen
sind gering.

Die RHD ist eine virale Infektionskrankheit,  die durch ein Calicivirus hervorgerufen wird. Der Erreger wird durch direkten
Kontakt mit erkrankten Tieren, durch kontaminiertes Grünfutter sowie durch stechende Insekten übertragen. Die Krankheit
verläuft meistens so schnell, dass die  betroffenen Tiere in der Regel tot im Käfig aufgefunden werden.

Da eine Behandlung der Erkrankung nicht möglich ist, kommt der Impfung eine entscheidende Bedeutung zu.

In diesem Jahr gegen Ende März/Anfang April erwarten wir einen neuen  Kombi-Impfstoff gegen Myxomatose, RHD1
und RHD2. Wir warten auf die Auslieferung, bevor wir in diesem Jahr mit den Impfungen der Kaninchen beginnen.